Alexandre Guyaz

Alexandre Guyaz

Dr. iur.
Fachanwalt SAV im Haftpflicht- und Versicherungsrecht (2008)
Als Rechtsanwalt zugelassen seit 1997 (Waadt)
Partner seit 2005

Bevorzugte Tätigkeitsgebiete

Haftpflichtrecht
Versicherungen (Privat- und Sozial-)

Ausbildung und berufliche Erfahrung

Studium an der Universität Lausanne (lic. iur. 1992; Dr. iur. 1996)
Anwaltspraktikum bei Gross & Associés (1995-1997)
Mitarbeiter bei Schiller Denzler Dubs (Winterthur; 1997-1999), anschliessend bei Gross & Associés (1999-2001; 2004)
Mitarbeiter in der Rechtsabteilung der « La Suisse » Versicherungen (2001-2003)

Sprache(n)

Französisch, Deutsch und Englisch

Berufsverbände

Vereinigung der Fachanwälte SAV Haftpflicht- und Versicherungsrecht (Präsident)
SAV Fachkommission für Haftpflicht- und Versicherungsrecht (Präsident)
Schweizerische Gesellschaft für Haftpflicht- und Versicherungsrecht
Pan-European Organisation of Personal Injury Lawyers
Schweizerische Vereinigung für Luft- und Raumrecht

Publikationen

  • Coordination des régimes indemnitaires: quelques problèmes actuels, Vortrag vom 3. Mai 2019 im Rahmen der Personenschadenrechtstagung der Universität Neuenburg. Aufsatz mit Rébecca Grand in L'indemnisation du préjudice corporel, questions pratiques et actualités en droit de la RC et des assurances sociales et privées, A.-S. Dupont und C. Müller (Hrgb.), Basel und Neuenburg 2019, S. 33-74 [Aufsatz hier unterladen].

  • L’action partielle en matière de responsabilité civile (Teilklage in ZPU), Vortrag vom 16. November 2018 bei der Universität Neuenburg [Slides hier unterladen].

  • Schadensrecht : Personenschäden, mit Patrick Wagner in La pratique de l’avocat 2017,  Olivier Hari (Hrgb), Bern 2017, S. 171-192 [Aufsatz hier unterladen].

  • La réforme du droit de la prescription : un état des lieux (Verjährungsrecht), Vortrag vom 17. Januar 2017 bei der Universität Lausanne (CEDIDAC) [Slides hier unterladen].

  • Responsabilité de l'exécuteur testamentaire, Arrêt du 16 décembre 2015 (Haftung des Willensvollstreckers, BGE 142 III 9), in HAVE-REAS 2016, S. 315-318 [Aufsatz hier unterladen].

  • L'assurance de protection juridique dans les dossiers de responsabilité civile (Rechtsschutzversicherung), Vortrag vom 11. Dezember 2015 im Rahmen der Haftpflichtrechtstagung der Universität Freiburg. Aufsatz in Les relations entre la responsabilité civile et les assurances privées, Werro und Pichonnaz (Hrgb.), Bern 2016, S. 131-173 [Aufsatz hier unterladen].
  • Schadensrecht : Personenschäden, mit Patrick Wagner, in La pratique de l'avocat 2015, Olivier Hari et Olivier Riske (Hrgb.), Bern 2015, S. 447-490 [Aufsatz hier unterladen].
  • Le dommage purement économique, (der reiner Vermögensschaden), mit Muriel Vautier Eigenmann, Vortrag vom 28. November 2013 im Rahmen der Haftpflichtrechtstagung der Universität Freiburg. Aufsatz in Le dommage dans tous ses états, sans dommage corporel ni tort moral, Werro und Pichonnaz (Hrgb.), Bern 2013, S. 195-242 [Aufsatz hier unterladen].
  • Schadensrecht : Personenschäden, mit Volker Pribnow, in Aktuelle Anwaltspraxis 2013, Andreas Furrer (Hrgb.), Bern 2013, S. 479-541 [Aufsatz hier unterladen].
  • Schadensrecht : Personenschäden, mit Volker Pribnow, in Aktuelle Anwaltspraxis 2011, Andreas Furrer (Hrgb.), Bern 2011, S. 341-414.
  • Le rôle de l’expert médical du point de vue de l’avocat, Vortrag vom 14. September 2010 im Rahmen der Haftpflichtrechtstagung der Universität Genf. Aufsatz in La preuve en droit de la responsabilité civile, Chappuis und Winiger (Hrgb.), Zürich 2011, S. 117 ff [Aufsatz hier unterladen].
  • Schadensrecht : Personenschäden, mit Volker Pribnow, in Aktuelle Anwaltspraxis 2009, Fellmann und Poledna (Hrgb.), Bern 2009, S 421 à 493.
  • La perte de soutien en pratique (Versorgungsschaden in der Praxis), Vortrag vom 15. Oktober 2009 im Rahmen der Haftpflichtrechtstagung der Universität Freiburg. Aufsatz in Le préjudice corporel : bilan et perspectives, Werro und Pichonnaz (Hrgb.), Bern 2009, S. 39-106 [Aufsatz hier unterladen].
  • Schadensrecht : Personenschäden, mit Volker Pribnow, in Aktuelle Anwaltspraxis 2007, Fellmann und Poledna (Hrgb.), Bern 2007, S. 383-439.
  • La causalité en matière de lésions cervicales non objectivables, les enjeux pour la victime (Schleudertrauma), Vortrag vom 19. Oktober 2006 im Rahmen der Haftpflichtrechtstagung der Universität Genf. Aufsatz in Les causes du dommage, Chappuis und Winiger (Hrgb.), Zürich 2007, S. 81-129 [Aufsatz hier unterladen].
  • Dommage subséquent et perte de gain normative (Kommentar des BGE 4C.324/2005), in HAVE 2006 S. 126-132.
  • L’indemnisation du tort moral en cas d’accident, Semaine judiciaire 2003 II 1-48.
  • Kommentar des Urteils des Bezirksgerichts Hinwil vom 22. Oktober 1997, AJP 1998 S. 984-988.
  • L’incrimination de la discrimination raciale, Dissertation Lausanne 1996

Kontakt V Card